"Das Christentum hat im abendländischen Völkerkreise während der letzten 400 Jahre seine selbstverständliche Gültigkeit als heilige Gottesordnung langsam aber sicher verloren. Die natürliche menschliche Stellung dem Christlichen gegenüber ist heute der Zweifel." - Emanuel Hirsch

Willkommen auf Emanuel-Hirsch.net

Diese Seite hat den Zweck, die im laufend im Verlag Hartmut Spenner erscheinende Ausgabe der Gesammelten Werke des evangelisch-lutherischen Theologen Emanuel Hirsch zu begleiten und einen Überblick über sein Leben und Wirken zu geben. Geboren 1888 in Benwitsch bei Wittenberge, entwickelte sich Hirsch im Verlauf seines Lebens zu einem der bedeutendsten zeitgenössischen Theologen, dessen Werk jedoch durch seine Hinwendung zum Nationalsozialismus überschattet wird. Durch diese Internetpräsenz sollen wissenschaftlich gesichterte Erstinformationen über Leben und Werk Hirschs sowie Hinweise zur Weiterarbeit geboten werden.

 

Betrieben wird die Seite von den Herausgebern der "Gesammelten Werke" Emanuel Hirschs, in denen die wissenschaftlichen Werke Hirschs neu und vollständig zugänglich gemacht werden. Zu dem Kreis der Herausgeber unter der Leitung von Prof. Dr. Arnulf v. Scheliha (Münster) zählen Prof. Dr. Ulrich Barth (Halle), Prof. Dr. Albrecht Beutel (Münster), Dr. Friedrich Hauschildt (Hannover), Prof. Dr. Andreas Kubik (Osnabrück), Dr. Matthias Lobe (Hamburg) und Prof. Dr. Martin Ohst (Wuppertal).

Für Anregungen und Rückmeldungen zu dieser Seite steht Ihnen ein "Kontakt"-Formular zur Verfügung. Hier nehmen wir auch gern Ergänzungsvorschläge zur Sekundär-Bibliographie entgegen.

Copyright © 2016 Andreas Kubik. Alle Rechte vorbehalten.